Das Plenum tagt zwölf Mal öffentlich. Wichtige inhaltliche Arbeit an der Formulierung des Grundgesetzes wird in nicht-öffentlichen Ausschusssitzungen geleistet. Die Presse lässt ab dem 11. November 1948 nur der Hauptausschuss zu. Er steht im Mittelpunkt der Arbeit des Parlamentarischen Rats. Dort werden in 59 Sitzungen die Ergebnisse der Fachausschüsse in eine einheitliche Fassung gebracht.

Erna Wagner-Hehmke fotografiert das Plenum auch bei seiner Sechsten Sitzung, bei der Grundsatzfragen diskutiert, und bei seiner Elften Sitzung, in der über das Wahlgesetz und die Frage des Bundessitzes debattiert werden. Ebenso hält sie Impressionen aus dem Hauptausschuss fest.
11. Plenarsitzung
Hauptausschuss